Nach sechs Jahren mal wieder GLP: Platz 55 von 115 Teams mit 48.3 Strafpunkten. In der Rookiewertung war es dann immerhin Platz 13 von 44 Gestarteten.
Das Auto fährt aufgrund der kurzen Übersetzung nur knappe 160km/h Spitze, also eher ungünstig für die Nordschleife. Aber es ist ja auch ein Slalom-Auto.
Spaß hat es trotzdem gemacht. Nächste GLP dann wieder mit einem Volvo. 🙂